Düdingen > Laupen | FR

Schiffenensee

WanderungT1
3 h 10 min
12,6 km
tief
160 m
260 m
für Familien geeignet
April - Oktober

Karte 242T Avenches

Von der Saane zur Sense

Düdingen liegt im deutschsprachigen Teil des Kantons Fribourg, unmittelbar an der Sprachgrenze. Bereits nach zwei Kilometern ab dem Bahnhof Düdingen erreichen wir das Ufer des Schiffenensees. Der schmale, fjordähnliche See wurde 1963 fertiggestellt und ist damit einer der jüngsten Stauseen der Schweiz. Als Nächstes liegt der ehemalige Kurort Bad Bonn an unserem Weg. 1960 wurde hier der Gotthelf-Film «Anne Bäbi Jowäger» gedreht. Heute ist der Landgasthof Bad Bonn einer der innovativsten Konzertclubs der Schweiz und bekannt für sein jährlich stattfindendes Open-Air-Festival. Wir wandern jetzt über Allenlüften nach Schiffenen und sehen am gegenüberliegenden Seeufer die Schlösser Grand und Petit Vivy. Nach der Mittagsrast marschieren wir weiter über die 47 Meter hohe Mauer des Kraftwerks Schiffenen, die die Saane auf einer Länge von fast 13 Kilometern staut. Unterhalb der Staumauer folgen wir dem westlichen Ufer der Saane und lassen uns vom Naturschutzgebiet Auried beeindrucken. Bald erblicken wir Laupen. Das kleine historische Städtchen an der Sense, unweit von deren Zusammenfluss mit der Saane, wird überragt vom Schloss auf einem Sandsteinsporn. Wir besichtigen die uralten Fachwerkhäuser, die sich an den Sandsteinfelsen schmiegen, und geniessen den Rundblick von der mittelalterlichen Burganlage.

Erich Rindlisbacher

Info

Düdingen 0:00

Düdingen

Anreise

Abreise

Düdingen, Bahnhof

Anreise

Abreise

Bonn 0:45 0:45
Schiffenen 1:35 0:50

Düdingen, Staumauer/Camping

Anreise

Abreise

KW Schiffenen 1:55 0:20
Auriedstäg 2:40 0:45
Laupen 3:10 0:30

Laupen BE

Anreise

Abreise

Laupen BE, Bahnhof

Anreise

Abreise

Wandervorschlag herunterladen

Wandervorschlag Nr. ZH20192028 | 2019 | rev. 2019 | Presented by Zürcher Wanderwege Logo