| SG

Ofenloch

Geführte Wanderung

Sa, 20.08.2022 | Verschiebedatum: So, 21.08.2022
T2
5 h 0 min
schwer
15.1 km
700 m
1160 m

Von der Schwägalp am Fusse des Säntis wandern wir über Wiesen und moorigen Boden, der mit Holzplanken versehen ist, und erreichen den Chräzerenpass. Unterwegs haben wir immer wieder einen tollen Blick auf das imposante Säntismassiv. Die Alpenflora blüht um die Wette, während sich unser Weg durch den Chräzerenwald schlängelt. Nun umrunden wir die spekta- kuläre Quelle des Necker und gelangen zum grössten «Pizzaofen» der Alpen, der, umrahmt von Wasserfällen, auch Grand Canyon der Ostschweiz genannt wird. Der hier noch junge Necker bildet glasklare Becken, umgeben von steilen Felswänden und einem imposanten Felskessel weitab von der Zivilisation. Hier sind Trittsicherheit und gutes Schuhwerk erforderlich. Weiter führt unser Weg über schweisstreibende Höhenmeter zum höchsten Punkt unserer Wande- rung, zum Hinterfallenchopf, der mit einer unglaublichen Aussicht ins Necker- und Luterental aufwartet. Vorbei an der Hinteren und Vorderen Chlosteralp und an 650-jährigen Ahornbäu- men, die man zur Sicherung des Hanges gepflanzt hat, gelangen wir hinunter nach Ennetbühl, wo wir wieder das Postauto besteigen.

Nähere Informationen
https://www.zuercher-wanderwege.ch/download.php?id=49475_08ff7af5
PDF downloaden
Streckenverlauf
Schwägalp (1352) - Chräzerenpass (1260) - Ofenloch (1155) - Hinterfallenchopf (1522) - Vordere Chlosteralp (1329) - Ennetbühl (885)
Routenverlauf auf der Landeskarte
Verpflegung
aus dem Rucksack
Treffpunkt
07:09 h, Zürich HB
Startpunkt
09:10 h Schwägalp
Rückreise
16:43 h, Ennetbühl Dorf
Leitung
Monika Hollenstein Lydia Beer
Kantonale Wanderweg-Organisation
Zürcher Wanderwege
www.zuercher-wanderwege.ch/
Anmeldung
nicht erforderlich
zurück zur Trefferliste