| SG

Rheintal und Walensee

Geführte Wanderung

Sa, 27.08.2022 | Verschiebedatum: So, 28.08.2022
T4
5 h 30 min
schwer
13.9 km
965 m
1385 m

Die Wanderung vom Rheintal zum Seeztal über die Nideri ist, obwohl wir aus dem Zug oder dem Auto wahrscheinlich schon oft dort hinaufgeschaut haben, eher unbekannt. Dabei wartet sie mit Wanderdelikatessen wie spannenden Wegen, die Kondition, Schwindelfreiheit und gutes Schuhwerk erfordern, überraschenden, atemberaubenden Aussichten, historischen Gedenkstätten und traumhaft gelegenen Alpbeizli auf. Für einmal starten wir mit einem Vorbehalt: Bei sehr gutem Wetter, besten Wegverhältnissen und genügend Zeit machen wir auf der Nideri nach kurzer Rast noch einen Abstecher auf den Höchst! Weg und Aussicht sind einmalig, aber etwas ausgesetzt. Auf der Nideri finden wir ausgediente Militäranlagen, die während des Aktivdienstes mehr als 200 Wehrmännern Platz boten. Noch heute profitieren wir von ein paar Terrassen und befestigten Wegen. Beim Abstieg geniessen wir die wunderbare Sicht auf das Seeztal mit dem Walensee und hinüber in die Flumserberge sowie die Ostalpen. Bevor wir zur Postautostation absteigen, erholen wir uns von den Strapazen auf der Alp Tschingla, deren gepflegte Restauration, verbunden mit der Traumsicht hoch über dem Walensee, uns für alles entschädigt.

Nähere Informationen
https://www.zuercher-wanderwege.ch/download.php?id=49476_7b909854
PDF downloaden
Streckenverlauf
Grabserberg Kurhaus (1218) - Nideri (1834) - Höchst (optional) (2024) - Tschingla (1529) - Walenstadtberg Alte Post (750)
Routenverlauf auf der Landeskarte
Verpflegung
aus dem Rucksack
Treffpunkt
07:38 h, Zürich HB
Startpunkt
09:30 h Voralp Kurhaus
Rückreise
16:54 h, Walenstadtberg Alte Post
Leitung
Edwin Graf Urs Christen
Kantonale Wanderweg-Organisation
Zürcher Wanderwege
www.zuercher-wanderwege.ch/
Anmeldung
nicht erforderlich
zurück zur Trefferliste