| ZH

Wolfbach (*/T1)

Geführte Wanderung

So, 11.10.2020
T1
2 h 45 min
leicht
10.4 km
310 m
250 m

Wir starten beim Treffpunkt in der Halle des Zürcher Hauptbahnhofs. Durch die Bahnhofunterführung erreichen wir den Mühlesteg. Dieser Ort wurde zum Treffpunkt für Verliebte, die sich mit Liebesschlössern, genannt «lucchetti dell’amore», ewige Liebe schwören. Durch die Gassen des Niederdorfs gelangen wir zur sehenswerten Zentralbibliothek. Diese besteht aus vier Gebäuden, dem Predigerchor, dem Frontgebäude, dem Altbau sowie dem 1994 erbauten Lesesaal und Verwaltungsgebäude. Der gotische Predigerchor wurde in zwei Etappen in den Jahren 1325 und 1350 erbaut. Fast so eindrücklich wie das Gebäude ist die Platanenallee auf dem Vorplatz. Durch die enge Predigergasse, vorbei am Konservatorium, wandern wir zum Gymnasium Rämibühl und durchqueren dessen Park. Via Hottingerplatz erreichen wir den idyllischen Wolfbachgraben, dem wir bis Dreiwiesen folgen. Ein paar Meter über dem Sagentobelbach geht es hinunter zum Gfellergut. Auf diesem Biohof leben zirka 60 Kühe, ein Stier und vier Pensionspferde. In Workshops lernen Kinder vom Kindergarten bis zur dritten Klasse das Leben auf dem Bauernhof kennen. Dem Waldrand entlang mit Blick auf Schwamendingen, vorbei am Restaurant Ziegelhütte, wandern wir dem Irchelpark und unserem Ziel Milchbuck entgegen.

Nähere Informationen
https://www.zuercher-wanderwege.ch/download.php?id=34904_7b772649
PDF downloaden
Streckenverlauf
Zürich HB (408) - Zentralbibliothek (414) - Rämibühl (431) - Wolfbachtobel (502) - Gfellergut (475) - Milchbuck (474)
Routenverlauf auf der Landeskarte
Infos
Abkürzung möglich Rückreise ab Milchbuck alle par Minuten
Verpflegung
aus dem Rucksack
Startpunkt
09:00 h Zürich HB Treffpunkt
Rückreise
, Milchbuck
Kantonale Wanderweg-Organisation
Zürcher Wanderwege
www.zuercher-wanderwege.ch/
Anmeldung
nicht erforderlich
zurück zur Trefferliste